Sonntag, 7. Januar 2018

Rezension: Bianca Iosivoni - Der letzte erste Blick


Autor: Bianca Iosivoni
Titel: Der letzte erste Kuss
Seiten: 464
Genre: Liebesroman, New Adult
veröffentlicht: 2017 bei LYX
Zitat: 

"Es ist nicht gerade die feine Art, das erste Semester damit zu beginnen, jemandem die Nase zu brechen, Miss Lance." Die Frau hinter dem Schreibtisch zog ihre randlose Brille ein Stück hinunter und warf mir einen tadelnden Blick zu. "Da stimmen Sie mir doch zu, nicht wahr?"
Nein, nicht wirklich. Genau genommen hätte es keine bessere Art gegeben, den ersten Tag meines neuen Lebens zu behinnen, als Mason Lewis eine reinzuhauen. Wobei ich ihn auch mein Knie in die Eier hätte rammen können. (S. 9)



Kurzbeschreibung:

Das Einzige, was Emery Lance sich wünscht, als sie ihr Studium in West Virgina beginnt, ist ein Neuanfang. Sie möchte studieren, und zwar ohne das Gerede, das Getuschel und die verurteilenden Blicke der Leute zu Hause. Dafür nimmt sie sogar in Kauf, dass sie mit dem nervigsten Kerl aller Zeiten in einer WG landet. Doch es kommt schlimmer: Dessen bester Freund Dylan Westbrook bringt ihr Herz mit einem einzigen Blick zum Rasen. Dabei gehört er zu der Sorte Mann, von der Emery sich unbedingt fernhalten wollte: zu gut aussehend, zu nett, zu lustig. Und eine große Gefahr für ihr ohnehin schon zerbrechliches Herz ... (Quelle: Klappentext)



Über die Autorin: 

Schon seit frühester Kindheit ist Bianca Iosivoni, geb. 1986, von Geschichten fasziniert. Mindestens ebenso lange begleiten diese Geschichten sie durch ihr Leben. Den Kopf voller Ideen begann sie als Teenager mit dem Schreiben und kann sich seither nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören. Weitere Informationen unter: www.bianca-iosivoni.de


Rezension:

Emery hatte ein schwieriges Leben in ihrer Heimatstadt hinter sich: Am Ende ihrere Highschoolzeit wurde sie gemobbt, aufs Übelste beleidgt und bis auf ihre Familie war sie völlig auf sich allein gestellt. Deshalb zog sie weit weg zum Studieren. Sie wollte ein neues Leben anfangen, aber kann doch nicht ganz ihr altes hinter sich lassen. Das sehen wir schon auf der ersten Seite (S. 9 im Buch, siehe obiges Zitat), wo sie ihrem Mitbewohner die Nase fast bricht. Ansonsten versucht sie auch in ihrem neuen Leben zu allen neuen Menschen den Kontakt möglichst zu meiden, findet aber fast ungewollt doch schnell guten Anschluss. Und wenn da nicht Dylan wäre. Dylan, der so ähnlich ihrem Exfreund ist und doch  ganz anders. Die Spannung zwischen den beiden baut sich im Buch immer mehr auf, bis es kaum noch aushaltbar ist und man das Buch erst aus der Hand legen kann, wenn auch die letzte Seite umgedreht wurde.
Die Hauptcharaktere sind sehr gut ausgearbeitet, das Buch verschafft einem ein regelrechtes Kopfkino. Die Geschichte wird abwechselnd von Emery und Dylan erzählt und man lernt beide so sehr gut kennen.
Das war mein erstes New Adult-Buch. Ich habe mir von dem Genre nicht allzu viel Tiefgang erhofft, aber ich war (zumindest von diesem Buch) doch überrascht. Allerdings ist mein einziger Kritikpunkt, der mich öfter hat ärgern lassen im Laufe des Lesens, dass sehr viele Gedankengänge von Emery und Dylan ständig wiederholt wurden. Als hätte der Leser ständig daran erinnert werden müssen, was er vor zwei Seiten gelesen hat.



Dieser Roman ist Teil der Firsts-Reihe:



1. Der letzte erste Blick

2. Der letzte erste Kuss
3. Die letzte erste Nacht (ab 25.05.2018 erhältlich)


   

Fazit: 

Wer eine schöne Unterhaltungslektüre für zwischendurch sucht, wird hier sicherlich fündig. Es war spannend, lustig und romantisch - was will man mehr?


Rezension: Homer Hickam - Albert muss nach Hause



Autor: Homer Hickam
Titel: Albert muss nach Hause
Untertitel: Die irgendwie wahre Geschichte eines Mannes, seiner Frau und ihres Alligators
Seiten: 529
Genre: Belletristik
veröffentlicht: 2016 bei Harper Collins

Zitat: 

"Nachdem Elsie das Lächeln ihres "lieben kleinen Jungen" erwidert hatte, wie sie ihn gern nannte, fiel ihr Blick auf ihren Mann, der aufgehört hatte zu schreien und sie mit einem Gesichtsausdruck ansah, den sie als leicht verdrossen deutete. Auch sein seltsamer Aufzug entging ihr nicht. "Homer, wo ist deine Hose?", fragte sie.
Homer antwortete nicht sofort. Stattdessen sagte er: "Ich oder der Alligator." (S. 24)


Kurzbeschreibung:

Homer liebt Elsie. Und Elsie liebt Albert. Eigentlich einfach. Bis auf ein großes grünes Manko: Albert ist ein Alligator. Und Homer will sein Badezimmer keinen Tag länger mit einem bissigen Reptil teilen. Elsie entscheidet sich für Homer - unter einer Bedingung: Gemeinsam müssen sie Albert nach Hause bringen. Vom trostlosen West-Virginia ins sonnenverwöhnte Florida. Mit dem Alligator auf dem Rücksitz ihres Buicks unternehmen sie die Fahrt ihres Lebens - und die führt sie weiter, als sie es sich hätten träumen lassen.


Über den Autor: 

Homer Hickam (auch bekannt als Homer H. Hickam, der Jüngere) wurde unter anderem für seine unter dem Titel "October Sky" verfilmte Autobiografie "Rocket Boys" mehrfach ausgezeichnet. Der ehemalige Bergwerksarbeiter, NASA-Ingenieur und Vietnam-Veteran ist ein begeisterter Hobby-Paläontologe. Er lebt abwechselnd in Alabama und auf den Virgin Islands.


Rezension:

Wir begleiten in diesem Buch Elsie, Homer und Albert auf der Reise ihres Lebens. Elsie und Homer sind verheiratet, Albert wurde ihnen geschenkt als Babyalligator. Nun ist er schon so groß, dass Homer verlangt: Der Alligator muss weg. Denn Albert, der Alligator, ist die Sonne, um die Elsies Leben sich dreht und nicht etwa ihr Mann Homer. Beide sind unglücklich in ihrem Leben, aus verschiedenen Gründen. Bei ihrem Roadtrip passieren ihnen ganz verrückte Dinge, mal von einem vierten Passagier, der sich ohne zu fragen, dazugesellt und entweder eine philosophische Figur darstellt oder einfach etwas Unverständliches - denn wann versteht man denn schon im Leben alles, was um einen herum passiert?
Erzählt wird diese Geschichte jeweils aus Elsies oder Homers Sicht aus der Er-Perspektive, mit kurzen Einblenden von ihrem Sohn, der die eigentliche Geschichte im Rückblick erzählt. Die Einblenden selbst sind nicht chronologisch und aus der Ich-Perspektive erzählt.
Durch die Einblenden bekommt der Leser das Gefühl, dass diese Geschichte wirklich passiert ist und dass der Autor sie erzählt, so wie er sie von seinen Eltern gehört hat, aber wer weiß - schließlich deutet das ja auch der Untertitel an.
Die Sprache ist klar und verständlich und wartet dennoch mit ausgesuchten und unerwarteten Begriffen auf, sodass man jede Seite mit Genuss verschlingen kann und rasch durchs Buch kommt.

   
Fazit: 

Dieses Buch lässt sich mit keinem anderen vergleichen, das ich bislang gelesen habe. Die Handlung ist derart großartig konzipiert und amüsant geschrieben, dass es eine reine Freude ist, sich auf diese Geschichte einzulassen.
Volle 5 Sterne von mir!


Montag, 1. Januar 2018

Leseliste Januar 2018

Bei den vielen Challenges, die ich mitmachen möchte, hat sich schon für Januar ein Stapel Bücher auf meine Leseliste geschlichen. Von den 17 Büchern sind 10 mein Ziel. Mal schauen, wie weit ich komme. :)

1. Homer Hickam: Albert muss nach Hause (am 5. beendet, Rezi)
2. Martina Sahler: Die Stadt des Zaren
3. Vernor Vinge: Eine Tiefe am Himmel
4. Susan EE: Angelfall 1
5. Cassandra Clare: City of Glass (3)
6. Cecelia Ahern: Die Liebe deines Lebens
7. Leigh Bardugo: Das Lied der Krähen
8. Garth Stein: Enzo oder Die Kunst, ein Mensch zu sein
9. Rachel Joyce: Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte
10. Elena Ferrante: Meine geniale Freundin (1)
11. Colson Whitehead: Underground Railroad
12. Robert Harris: Konklave
13. Peter Prange: Unsere wunderbaren Jahre
14. Tanja Kinkel: Manduchai - Die letzte Kriegskönigin
15. Bianca Iosivoni: Der letzte erste Blick (am 6. beendet, Rezi)
16. H. G. Wells: Die Zeitmaschine
17. Frances H. Burnett: Der kleine Lord

Die Reihenfolge ist nicht zwingend so, wie sie in der Liste ist. Ich hab auch nur die wenigsten Bücher da. Im Gegensatz zu den meisten Bloggern bin ich keine Leserin, die die Bücher unbedingt besitzen muss oder sich leisten kann, den Bücherhunger mit gekauften (auch wenn gebrauchten) Büchern zu stillen, mal vom Platzmangel abgesehen. Also leihe ich mir so gut wie alle Bücher in der Bibliothek aus die nächsten Tage oder versuche sie durch die Onleihe zu bekommen und auf meinem Tolino zu lesen.



Sonntag, 31. Dezember 2017

SF, Fantasy und Comics-Challenge (FB)

Lest ihr gerne SF Bücher? Bücher mit Vampiren, Werwölfen, Elfen, Zwergen oder anderen Fantasiefiguren? Lasst ihr euch gern in die Zukunft der Menschheit, der Besiedlung des Weltraums entführen?

Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Lesern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer SF und Fantasy-Challenge 2018 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen.


Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich!

Es sollen insgesamt 12 Bücher aus den unten folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen!

Die Challenge läuft vom 1.1. bis 31.12.2018.


Es zählen all jene Rezensionen, die ab dem 1.1.2018 geschrieben worden sind. Es dürfen insgesamt 2 Kurzmeinungen dabei sein. 
Damit es keine Diskussionen gibt, wie ein Buch bewertet wird: Die Bücher sollten hier bei LB unter SF oder Fantasy oder Kinder und Jugendbuch (Ausnahme Punkt 10 Comics/ Graphic Novell und Punkt 11, da zählt auch Romane 
 oder Punkt Sachbuch unter Sachbuch, Horror u.ä. unter Thriller ) laufen, alles andere zählt nicht.

Wenn Fragen zu den Genre sind, auch in Bezug auf Einordnung (wenn ein Buch keinem Genre zugeordnet ist) dürft ihr euch auch an das Team von LB wenden, z.B. Nordbreze.
Sachbücher dürfen na klar auch dem Sachbuchgenre zugeordnet sein;).

Bitte beachtet, ich mache das hier alles in meiner Freizeit. Bei Fragen, bitte im Thread Fragen stellen.
Da dies eine Challenge ist, soll sie selbstverständlich eine kleine oder auch größere ;-) Herausforderung sein und dazu anregen, vielleicht auch Bücher aus einem Genre zu lesen, das ihr so sonst eher nicht gelesen und dann auch nicht entdeckt hättet.

Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden. Aber 2 Bücher dürfen als Kurzmeinung dabei sein. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht.

Hier sind die Aufgaben, von denen mind. 12 erfüllt werden müssen.


  • Ein SF oder Fantasy –Klassiker. Als Bsp. „Frankenstein“, „ Dracula“ oder auch Bücher wie z. B. von Autoren wie z.B. Autoren wie: Bradbury, Jules Verne, Dominik, Clarke, Assimov, Ursula L.Guine ( „Erdsee“), H.G.Wells, Marion Zimmer Bradley, Orwell, Edgar Allen Poe oder auch „Momo“ von Michael Ende
  • Ein Buch von deinem Lieblingsautor aus dem Genre SF / Fantasy.
  • Ein Buch, das den Auftakt einer Reihe bildet aus dem Genre SF / Fantasy.
  • Ein Buch, das im Sonnensystem der Erde spielt.
  • Ein Buch, bei dem Hexen, Zauberer oder Dämonen vorkommen.
  • Eine Neuerscheinung aus 2018 aus dem Genre SF / Fantasy / Horror.
  • Ein Endzeitroman.
  • Ein Buch, dessen Handlung nicht im Sonnensystem der Erde spielt oder ein Buch, das in einer fiktiven Welt spielt.
  • Ein Jugendbuch oder ein Kinderbuch aus dem Genre aus dem Genre SF / Fantasy oder in der ein Kind oder ein Jugendlicher eine prägende Figur ist.
  • Eine Graphic Novell / Comic / Spielbuch aus dem Bereich Fantasy / Horror. Buchtipps
  • Ein Buch, in dem es um Aliens geht. Das muss nicht aus dem Bereich aus dem Genre SF / Fantasy sein, aber es sollte ein Alien eine Rolle in der Geschichte spielen.
  • Ein Buch, in dem es um Zauberei geht.
  • Ein Buch, das in einem Zirkus spielt. Buchtipps hier
  • Ein Buch, von einem deutschsprachigen Autor aus dem aus dem Genre SF / Fantasy.
  • Ein Buch, das ein Debüt ist aus dem Genre SF / Fantasy.
  • Ein Buch, bei dem es um das Thema „Zeitreise“ geht. Es muss nicht unbedingt aus dem Genre SF / Fantasy sein, sollte aber sich mit „Zeitreisen“ beschäftigen.
  • Ein Buch, in dem Kein Mensch die Hauptfigur ist.
  • Ein Buch aus dem Genre SF / Fantasy, das verfilmt wurde.
  • Ein Buch aus dem Genre SF / Fantasy, das schon mindestens zwei Jahre auf deinem SUB ( Stapel ungelesener Bücher ) lag.
  • Ein Buch, das dir ein Teilnehmer der Challenge empfohlen hat und das du schon in deiner Bibliothek hast (sollte zum Thema der Challenge passen).
  • Ein Buch aus dem Horror / Grusel- Bereich.
  • Lies ein Buch, das in einem Indie Verlag erschienen ist und das du uns als einen Geheimtipp geben kannst.
  • Ein Buch, das es nur als E-book gibt.
  • Ein Buch aus dem Genre SF / Fantasy / Horror von einem Selfpublisher.
  • Eine Geschichte, in deren Mittelpunkt eine künstliche Figur steht, z. B. ein Golem, Androide…
  • Mal was ganz anderes. Es gibt so tolle SF / Fantasie Reihen, Filme. Welche (n) kannst du empfehlen und stelle ihn / sie doch hier kurz vor. Ich freue mich schon auf viele neue Tipps.
  • Ein Buch, das in der Vergangenheit spielt- SF / Fantasy / Grusel.
  • Ein SF- Buch, das durch eine ungewöhnliche Umgebung aufwartet- welche- das entscheidet ihr als Leser, was für euch ungewöhnlich ist.
  • Eine Graphic Novell oder ein Comic, das dem Genre SF zugeordnet werden kann.
  • Eine Geschichte, die in einem Raumschiff spielt ( Idee von Nenatie, danke, dass ich die hier mit aufnehmen darf)
  • Ein Sachbuch zum Thema SF, Fantasy, Horror- ich bin gespannt- hier gibt es Buchtipps dafür 
  • Ein Thriller, der in den Bereich Mystik, Unterwasserabenteuer geht, aber auch im Bereich Spinnen, Ameisen usw. Bsp gibt es hier Buchtipps

Literarische Weltreise-Challenge 2018 (LB)

Habt Ihr (wieder) Lust auf eine große literarische Weltreise im Jahr 2018?

Dann lasst uns gemeinsam durch 21 verschiedene Lese- Regionen reisen!

Die Aufgabe besteht darin... 
- 12 Bücher in einem Jahr zu lesen; 
- Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen); 
- Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen. 

- Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen; 
- Auch Buchtipps ohne Rezension sind jederzeit willkommen; 
- Am Ende des Jahres zählen Eure 12 Rezensionen, dabei sind 2 Kurzmeinungen erlaubt. 

- Eure Beiträge werde ich verlinken; 
- Einstieg und Ausstieg sind natürlich jederzeit möglich; 
- Genre und Erscheinungsjahr sind egal: 
- Hörbücher, Graphic Novels, Biographien, Krimis, Literatur – bei dieser Challenge ist alles erlaubt! 

Diese Challenge eignet sich für Neuerscheinungen aller Kategorien, um den SuB endlich mal weiter abzubauen, oder um andere Challenges damit zu kombinieren. 

Unter den TeilnehmerInnen, die die Challenge erfolgreich beenden, verlost Lovelybooks am Ende des Jahres ein kleines Buchpaket! 

Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und werde zu jeder Region ein Unterthema erstellen, so dass es etwas übersichtlicher wird. 
Viele tolle Tipps und Empfehlungen findet ihr auf der Seite der Literarischen Weltreise 2017:  
https://www.lovelybooks.de/autor/Mark-Twain/Reise-um-die-Welt-144251180-w/leserunde/1402610451/

. Deutschsprachiger Raum (inklusive Österreich, Schweiz, Lichtenstein...) 

2. Skandinavien, Grönland, Arktis… 

3. Großbritannien, Irland 

4. Frankreich und frakophone Länder (Kanada, Benelux…) 

5. Italien, Spanien, Portugal, Griechenland 

6. Türkei 

7. Osteuropäische Länder 

8. Russland, Aserbaidschan, Georgien, Ukraine, Armenien, Jordanien, Libanon… 

9. Zentral- und Westasien (Iran, Irak, Afghanistan, Syrien...) 

10. Israel und Palästina 

11. Arabischer Sprachraum 

12. Lateinamerika, Karibik 

13. Afrika (ohne vorwiegend arabischsprachige Länder) mit Südafrika 

14. USA, Kanada (englischsprachiger Teil) 

Nettes New Adult-Buch, das in West Virginia spielt (Rezi)
Und ein toller, lustiger und nachdenklich machender Roadtrip von West-Virginia nach Kalifornien (Rezi)

15. Japan 

16. China 

17. Ostasien ohne China und Japan (Mongolei, Nepal, Nordkorea, Südkorea…) 

18. Südasien/Südostasien (Indien, Pakistan, Bangladesch, Bhutan, Sri Lanka, Indonesien, Thailand, Vietnam, Laos, Myanmar, Singapur...) 

19. Australien, Ozeanien, Antarktis 

20. Utopia, Mordor und Co: fantastische Welten

Jugendbuch-Challenge 2018 (LB)

Lest ihr gern Jugendbücher? Habt ihr Lust euch mit anderen Jugendbuchliebhabern auszutauschen? Dann nehmt doch an der Jugendbuchchallenge 2018 teil.


Hier sind die Regeln:


Die Challenge läuft vom 1.1. bis 31.12.2018.
Es zählen all jene Rezensionen, die ab dem 1.1.2018 geschrieben worden sind. (hier bei LB). Es sollen insgesamt 12 Bücher gelesen werden. Davon dürfen 2 als Kurzmeinung bewertet werden (Achtung, hierbei bitte den Lesestatus verlinken, sonst sehe ich die Kurzmeinung nicht).
Für die Jugendbuch-Challenge zählen alle Jugendbücher ( die hier bei LB als Jugendbuch geführt werden, bei Fragen könnt ihr euch an das LB Team wenden, z.B. Marina_Nordbreze, falls ein Buch nicht dem Genre zugeordnet wurde), die für ein Lesealter ab ca. 12 Jahren bis ca. 18 Jahren empfohlen sind. Das Alter der Hauptfiguren im Buch sollte in diesem Rahmen liegen.
Dieses Jahr habe ich mir eine Ausnahme überlegt, wenn es um den Punkt Indie Verlag geht, da kann es auch z.B. ohne Genrezuordnung sein ( Aber die Autoren können sich immer an das LB-Team wenden deswegen)
Da dies eine Challenge ist, soll sie selbstverständlich eine kleine oder auch größere ;-) Herausforderung sein und dazu anregen, vielleicht auch Bücher aus einem Genre zu lesen, das ihr so sonst eher nicht gelesen und dann auch nicht entdeckt hättet.
Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht.
Für die Jugendbuch-Challenge zählen alle Bücher, die für ein Lesealter ab ca. 13 Jahren bis ca. 18 Jahren empfohlen sind. Das Alter der Hauptfiguren im Buch sollte in diesem Rahmen liegen.

Das hier ist  auch ein Beispiel für einen Sammelbeitrag:
(Es bezieht sich immer auf das Genre Jugendbuch).

Aufgaben:

1.      Lies ein Jugendbuch von deinem SUB, das dir jemand hier aus der Challenge empfohlen hat.

2.      Ein Jugendbuch, das ein gruselig unheimliches Thema hat.

3.      Lies eine Neuerscheinung aus dem Jugendbuchbereich 2018.

4.      Lies ein Buch, egal welcher Teil aus einer Buchreihe.

5.      Lies einen Klassiker aus dem Jugendbuchbereich. Bsp. „Harry Potter“, „ Die unendliche Geschichte“, „Momo“ usw.

6.      Lies ein Buch passend zu Weihnachten im Oktober, November, Dezember.

7.      Lies ein Buch, das eigentlich schon eher ein All- Age Roman ist. 

8.      Ein Buch mit einer rasanten, spannenden Geschichte.

9.      Lies ein Buch, das auf der Erde, aber nicht in unserer Realität spielt, z.B. ein Fantasieland.

10.  Ein Sachbuch, das eigentlich kein Jugendbuch ist, das hier dann aber trotzdem zählt, mit einem Thema, das dich sehr interessiert. Ich bin gespannt, welche Themen ihr hier findet.

11.  Ein Buch, aus einem Indie Verlag.

12.  Lies eine Geschichte, in der die Figur auf einer Reise ist- durch die Welt, das All, zu sich selbst- ich bin gespannt.

13.  Rezensiere ein Buch, bei dem du hier bei LB auch die Leserunde mitgemacht hast in 2018.

14.  Schreibe eine Kurzmeinung. Verlinke dazu bitte deinen Lesestatus zum Buch.

15.  Welches ist dein Highlight im Jugendbuchbereich aus den Jahren 2017?

16.  Ein Buch, das du auch Lesemuffeln unter den Jugendlichen unbedingt ans Herz legen möchtest.

17.  Lies ein Buch, das in der Zukunft spielt, mindestens 30 Jahre.

18.  Lies ein Buch, das in der Vergangenheit der Erde spielt, mindestens 50 Jahre früher.

19.  Lies ein Buch mit einer Liebesgeschichte.

20.  Lies ein Buch, in dem ernste Themen behandelt werden. Bitte gib das Thema an. ( Flucht, Trennung der Eltern, Krankheit, Krieg…)

21.  Lies ein Buch, dessen Cover ein Buch abgebildet ist.

22.  Lies ein Buch, dessen Geschichte an einer Schule spielt.

23.  Lies das deutsche Debüt eines Autors im Jugendbuchbereich.

24.  Lies ein Buch, das verfilmt wurde oder wo du dir wünschen würdest, dass es verfilmt wird.

25.  Lies ein Sachbuch egal welches Thema, das kann muss aber nicht aus dem Jugendbuchbereich sein! Sollte aber auch für Jugendliche interessant sein.

26.  Lies ein Buch von einem englisch-sprachigen Autor, das muss nicht, kann aber auch in Englisch gelesen werden.

27.  Lies ein Buch mit einer weiblichen Hauptfigur.

28.  Lies ein Buch, in dem ein Tier oder ein Fabelwesen eine wichtige Rolle spielt. 

29.   Ein Comics oder ein Graphic Novell soll hier gelesen werden.

30.  Ein Buch, das du, wenn du an den anderen Challenge hier bei LB teilnimmst, auch in der Challenge mit verlinkt hast. Wenn du die jeweilige Challenge hier mit angibst, fände ich und die anderen bestimmt auch interessant.

31. Ein Buch, dessen Geschichte in einem Zirkus spielt  ( ich liebe Zirkusgeschichten und ich hoffe, ihr habt neue Tipps für mich).
Hier gibt es Buchtipps

32. Höre ein Hörbuch / Hörspiel.
 
Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Jugendbuchchallenge 2018", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt.

Autoren-Challenge 2018 (LB)

Diese Challenge gibt es bei Lovelybooks (hier), ich werde allerdings auch hier meinen Fortschritt festhalten.

  • Die Challenge beginnt im Januar und endet im Dezember 2018
  • Der Einstieg in die Challenge ist jederzeit möglich
  • Es gelten Bücher in jeder Form und Sprache  und Hörbücher, Erscheinungstermin ist nicht relevant
  • Es gibt 3 verschiedene Gruppen, je nach Lust und Laune ist die Teilnahme in einer, zwei oder allen drei Gruppen möglich, die Bücher dürfen aber pro Gruppe nur einmal vorkommen
  • Das Jahresziel pro Gruppe sind  12 Bücher
  • Sammelt Eure Bücher in einem einzelnen Sammelbeitrag (Link zu diesem Beitrag bitte per Nachricht an mich) und verlinkt darin Eure gelesenen Bücher in Form einer Rezension. Pro Gruppe bitte ein eigener Sammelbeitrag. Wer eine Gruppe abgeschlossen hat, schreibt bitte eine kurze Nachricht an mich
  • Aus allen Teilnehmern die eine Gruppe erfolgreich beendet haben, wird am Jahresende ein Gewinner gezogen. Schließt ein Teilnehmer zwei oder alle drei Gruppen erfolgreich ab, landet der Name natürlich zwei oder drei Mal im Lostopf


Hier die drei Gruppen, die zur Auswahl stehen:

Gruppe A: "EINziger Autor"
12 Bücher von nur einem Autor oder Autorin Eurer Wahl

ACHTUNG: Nur EIN Autor


Gruppe B: "Autoren rund um die Welt"
12 Bücher von verschiedenen Autoren, aus verschiedenen Ländern. Es zählt der Geburtsort des Autors oder Autorin.
ACHTUNG: kein Land darf sich wiederholen

1. Homer Hickam (USA): Albert muss nach Hause (Rezi)


Gruppe C: "Autoren aus verschiedenen Genres"
12 Bücher aus unterschiedlichen Genres. Es gelten nur die von LB angegebenen Genres, welche 12 ihr davon wählt ist Euch überlassen. "Sonstiges" gilt nicht als Genre.
ACHTUNG: kein Genre darf sich wiederholen

1. Homer Hickam (Romane): Albert muss nach Hause (Rezi)
2. Bianca Iosivoni (Liebesromane): Der letzte erste Blick (Rezi)

Ich mache bei allen 3 Gruppen mit. Gruppe B und C ergibt sich wahrscheinlich größtenteils von selbst, aber welchen Autor soll ich für Gruppe A nur wählen??